CMS Systeme im Vergleich- Welches System passt zu mir.

CMS steht für Content Management System und ermöglicht den schnellen Aufbau einer Web oder Blogseite auch ohne große Programmierkenntnisse.

Bei der Suche nach dem passenden CMS-System für sein Projekt, kann man bei der großen Auswahl schnell den Überblick verlieren. Welches System das richtige ist, hängt nämlich von Euren individuellen Vorhaben und Ansprüchen ab.

Deswegen stellen wir Euch heute die beliebtesten CMS-Systeme vor und welches am besten zu Euch passt

WordPress – ein System für alles

das wohl mit 18 Millionen Installationen meist genutzte Open-Source-CMS.

Ursprünglich als System für Blogseiten entwickelt, hat es sich in den letzten Jahren zu einem echten Alleskönner entwickelt. Von der Blogseite bis zum Onlineshop sind den Vorstellungen hier keine Grenzen gesetzt.

WordPress lässt sich unkompliziert innerhalb von 5 Minuten installieren und ist auch ohne große Programmierkenntnisse leicht zu bedienen und zu verwalten. 

Typo 3 – für große Projekte

Neben WordPress das im deutsprachigem Raum wohl bekannteste CMS-System. 
Es ist enorm leistungsstark und eignet sich für große   E-Commerceplattformen als auch Unternehmensportale.Allerdings ist hier die Awendung nicht ganz so einfach und erfordert auf jeden Fall  fundiertes Fachwissen um dieses System effizient nutzen zu können. Wenn man die hat, lässt sich hiermit nahezu jedes noch so abenteuerliche Onlineprojekt realisieren.

Joomla! – für dynamische Inhalte

Auch dieses CMS-System wurde für Einsteiger und Fachleute konzipiert.

Webseiten  für Vereine, Onlineshops oder Blogseiten lassen sich hiermit wunderbar gestalten. Die Einrichtung und Anwendung erweist sich als etwas komplizierter als bei  Wordpress.Dafür werden dem Nutzer aber wirklich hilfreiche Online-Handbücher sowie ein Nutzerforum zur Verfügung gestellt um sich bei Schwierigkeiten Hilfe holen zu können. Zudem lässt sich Funktionalität von Joomla durch seine tolle Community die  viele Möglichkeiten der Nachrüstung bietet, erweitern.

Drupal – für deine eigene Community

Drupal hat seinen Ursprung in der Community Lösung für Studenten. Es hat sich zwar auch wie die anderen Open Source-Systeme weiterentwickelt sodass man auch mit dieser Lösung eine Vielzahl von Projekten umsetzen kann. Empfehlenswert ist aber doch eher für den Aufbau einer Community bzw. eines Forums, da hier immer noch der Schwerpunkt liegt und das zeigt sich deutlich in der Vielzahl von Möglichkeiten die einem hier geboten werden. 

Contao – für kleinere Projekte mit höchster Sicherheit

Ein noch weniger bekanntes Open Source System welches sich durch seine anwenderfreundliche Bedienung für kleine bis mittlere Projekte im Bereich Intranet, Onlineshops und Unternehmensportale eignet.  Zudem legt Contao großen Wert auf Sicherheit, Kompatibilität zu Webstandards sowie der barrierefreien Bereitstellung von Inhalten in XHTML oder HTML5. Für komplexere Dinge ist dieses System allerdings weniger geeignet. Dafür sollte man sich lieber ein System in Richtung WordPress oder Typo 3 aussuchen.

Dir gefällt dieser Beitrag? -Der Nächste könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

  • Beitrags-Kategorie:CMS / News
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare