Sich mit einem Blog verwirklichen mithilfe von Google Adsense

Allgemein Sich mit einem Blog verwirklichen mithilfe von Google Adsense

Sich mit einem Blog verwirklichen mithilfe von Google Adsense Bild

Ein eigener Blog bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich zu verwirklichen. In Zeiten des Internets kann man sein Wissen und seine Leidenschaften mit anderen Nutzern teilen. Auf diese Weise ist es möglich, sich eine eigene Fanbase aufzubauen, die einem folgt. Dennoch geht die Umsetzung eines Blogs auch mit Hürden einher, wie zum Beispiel mit finanziellen Hürden. Das Betreiben eines Blogs stellt auch eine finanzielle Belastung dar, weil Kosten für WordPress entstehen. Gerade in der Anfangsphase ist es nicht immer leicht, die laufenden Kosten zu decken.

Deshalb braucht es Möglichkeiten, um Umsätze mit dem Blog zu generieren. Dies lässt sich beispielsweise mit Google AdSense realisieren. Durch das Zuschalten von Werbebanner ist es möglich, die laufenden Kosten, die in Zusammenhang mit dem Betreiben einer Internetpräsenz stehen, zu decken. Der Vorteil ist zudem, dass es im Idealfall möglich ist, nicht nur die Kosten zu decken, sondern auch Gewinne zu erzielen. Mit Google Werbung hat man somit solide Möglichkeiten, den eigenen Blog gewinnbringend zu betreiben. Es folgen deshalb einige Tipps und Tricks, damit der Start mit Google Werbung reibungslos erfolgen kann.
 

Definition von Google AdSense


Doch bevor es zum eigentlichen Thema übergeht, folgen einige Erläuterungen, was es mit Google Werbung auf sich hat. Google AdSense ist ein Angebot, welches darauf abzielt, den Traffic zu erhöhen, damit eigene Produkte oder die eigene Homepage mehr Zulauf bekommen. Zusätzlich kann das Angebot dazu verwendet werden, um mithilfe von Werbebannern Umsätze zu generieren. Die Umsatzgenerierung durch Google Werbebanner erfolgt nach dem CPC-Prinzip. Dies steht für "Cost per Click" und es kommt zu Umsatzgenerierungen, die in Abhängigkeit zu den getätigten Klicks stehen.

Das Prinzip ist im Grunde einfach und selbsterklärend. Dennoch ist es ohne Weiteres nicht möglich, merkliche Umsätze zu erzielen, ohne vorher auf wichtige Aspekte zu achten. Deshalb ist es bedeutsam, sich eingehender mit der Thematik zu beschäftigen, damit das Schalten von Werbung die Umsätze erbringt, die man sich als Blogbetreiber wünscht. Die Werbebanner werden letztlich nur bedingt Erfolg bringen, wenn zum Beispiel nicht genügend Besucher den eigenen Blog besuchen, sodass nur wenige Klicks vorhanden sind.

 

Möglichkeiten, eine Umsatzsteigerung mit Google Werbebannern zu erzielen

Themenauswahl und Klickpreise


Die Umsatzhöhe wird von der Klickrate beeinflusst und zusätzlich vom Klickpreis. Letzterer lässt sich leider nur bedingt beeinflussen, weil Google selbst festlegt, wie hoch der Klickpreis ausfällt. Texte mit einer hohen Themenrelevanz, erzeugen mehr Aufmerksamkeit, weshalb Google auch die Klickrate entsprechend höher ansetzt. Hier sollten Blogbetreiber ergründen, wo der eigene Schwerpunkt liegt. Möchte man mit dem Blog hauptsächlich Umsatz generieren oder geht es ausschließlich darum, die eigene Freizeit mit einem Blog zu bereichern? Oder ist es eine Mischung aus beidem?

Wie bereits erwähnt lassen sich die Klickpreise nicht direkt beeinflussen, es sei denn es geht um die Themenauswahl. Blogbetreiber sollten entscheiden, wie wichtig die Umsatzgenerierung ist. Spielt das Verdienen von Geld eine Rolle, so ist es wichtig, die Themen so zu wählen, dass ein angemessener Klickpreis gezahlt wird. Hobby-Blogger sollten selbstverständlich weniger Wert auf die Themenwahl legen, zumal es um den Spaß geht.

Es ist dennoch wichtig, sofern es um Umsatz geht, nicht nur auf Themen zu setzen, die mit einem hohen Klickpreis einhergehen. Die Texte bzw. der Blog muss eine entsprechende Qualität aufweisen, um eine Leserschaft in seinen Bann zu ziehen. Wenn man Themen ausschließlich nach Klickpreisen auswählt, kann es schnell passieren, dass sich dies negativ in der Textqualität widerspiegelt, weil das Thema einem im Grunde nicht interessiert.
 

Aufmerksamkeit/ Traffic generieren


Schließlich gilt es, echte Leser anzusprechen. Wer es schafft, hochwertige und mitreißende Texte zu kreieren, wird es wesentlich einfacher haben, mit Google Werbebannern Umsatz zu erzielen, ungeachtet der Klickpreise. Es verschiedene Möglichkeiten, um Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Zum einen ist Fachwissen und Unique Content das A und O. Wer Meister seines Fachs ist und es versteht, neue Inhalte zu schaffen, die sich von anderen Blogs abgrenzen, wird schnell eine Leserschaft für sich gewinnen können. Deshalb ist es vorteilhaft ein Thema zu haben, für welches man selbst brennt. Es hilft dabei, sich in eine Thematik besser reinzuversetzen, um unikale Texte zu kreieren.

Zusätzlich ist es möglich, den eigenen Erfolg voranzutreiben, indem man SEO-relevante Texte schafft. Dabei ist es wichtig, sich entsprechendes Wissen anzueignen, damit Google zum Beispiel den Blog nicht herabstuft, weil Google Keyword Stuffing unterstellt. Beim Keyword Stuffing handelt es sich um eine übermäßig häufige Aneinanderreihung von Keywords, sodass der natürliche Lesefluss beeinträchtigt wird. Somit ist es wichtig, behutsam vorzugehen, um nicht den gegenteiligen Effekt zu erzielen. Als Lösung zum Keyword Stuffing gibt es die Möglichkeit, einen LSO-Text zu erstellen. LSO steht dabei für Latent Semtantic Optimization bzw. zu Deutsch: latent semantische Optimierung. Das Ziel ist es, Keywords durch Synonyme zu ersetzen. Google stuft Texte besser ein, wenn diese unterschiedliche Wörter enthalten, die in einem Zusammenhang stehen.
 

Verschiedene Marketingstrategien


Zusätzlich zu einer soliden Textqualität, die sich positiv auf den Traffic auswirkt, kann man Marketingstrategien für den Blog entwickeln. Dies kann zum Beispiel durch andere Aktivitäten erzielt werden, wo man mit potenziellen Lesern interagieren kann. Dies kann ein Videokanal sein, wo man in regelmäßigen Zeitabständen, mit Lesern interagiert. Auch soziale Netzwerke sind ein hervorragendes Medium, um die eigene Reichweite zu erhöhen.

Dabei ist es wichtig, dass die eigenen zeitlichen Ressourcen hierfür ausreichen. Eine regelmäßige Interaktion ist von substanzieller Bedeutung, um mit Stammlesern und potenziellen Lesern in Kontakt zu bleiben. Dies erfordert eine fortwährende Eigeninitiative, damit es einen Nutzen für den eigenen Blog hat. Dabei können Blogbetreiber auf sozialen Netzwerken Umfragen initiieren und die Nutzer fragen, welche Themen sie besonders interessant finden. Auch der Hinweis auf einen neuen Blogbeitrag kann hier seinen Platz finden und vieles mehr.

 

Fazit


Es gibt noch viele weitere Hilfsmittel, um einen Blog erfolgreich mit Google Werbebannern zu finanzieren. Dabei kommt es auf das Große und Ganze an, damit eine Werbekampagne erfolgreich sein kann. Deshalb ist es nicht nur wichtig, dass Werbebanner geschaltet werden, sondern auch der Blog entsprechend gestaltet wird etc.

Trustpilot

Melden Sie sich zu Unserem Newsletter an!